aufgedeckt

Die Freilich ist - man lese und staune - nun in ein eigenes Büro gesiedelt. Im Zuge des Umzugs (ich hatte schon bessere Wortspiele auf Lager), den natürlich irgendwelche herumlungernde Männer vor meiner Haustür vollzogen haben, geschah Folgendes:
Ein Ding transportierte ich nämlich selbst, und das war mein hellblauer Schreibtischstuhl (für Österreicher -sessel), den ich vor langer Zeit auf einem Flohmarkt erbeutet habe. So trug ich ihn also mal so, mal so, wegen der Gewichtsverlagerung, und entdeckte ein Schild, das mich schon eher überraschte. Dieser Stuhl gehörte einmal der Buchhaltung des Reichsnährstandes, inklusive Chiffrenummer usw.
Natürlich löste das sofort einen inneren Konflikt in mir aus, zumal ich seit 17 Jahren sehr gern darauf sitze und sogar so etwas wie eine persönliche Beziehung zu diesem Stuhl aufgebaut habe. Nun frug ich mich, ob es denn ehtisch-moralisch vertretbar wäre, auf einem Stuhl des Dritten Reichs zu sitzen, nach Jahren der (verzeihlichen) Unkenntnis.
Aber, ehrlich gesagt, wenn ich es mir recht überlege: Kann man einen Stuhl verdammen, nur weil womöglich einmal ein Arsch drauf gesessen hat?
humbug - 30. Okt, 13:46

ebay! sofort zu ebay und dann das büro vergrössern mit dem erlös.

freilich - 30. Okt, 13:52

werter humbug

wer könnte denn so einen stuhl wollen?
EBEN.
mit diesen leuten will ich keine geschäfte machen.
Das Büro ist eh groß genug, wenn ich meine Arme nach links und nach rechts strecke, stoß ich nirgendwo an. Es gibt außerdem zwei Fenster, aus denen ich schauen kann, wenns mir fad wir (so wie halt immer)
freifrau - 5. Nov, 09:09

nebenfrage :

war der mit der unterhose auch unter den herumlungernden männern ?
;o)

freilich - 7. Nov, 17:31

jetzt wo Sie es sagen, fällt mir ein, dass meine Reifen noch nciht gewechselt sind.
Ja, klar, war er auch dabei.
spectacles - 19. Dez, 09:39

Soso...

Sie lassen also winters die Autoreifen von Männern in Unterhosen wechseln. Weiß der österreichische Arbeitsschutz darum?
Geht es übrigens um das kleine Opel-Fahrzeug, das Frau Wanderluder einst für Ihre Webseite abgelichtet hat?

Bevor ich's vergesse: Viele Grüße von Frau Blasebalg, die ich nebenbei in der Zwischenzeit zu ehelichen das Vergnügen hatte.

freilich - 19. Dez, 18:31

das ist aber eine Freude!

vor allem das mit der Ehelichung. Gratulation meinerseits ganz herzlich, bitte auch an das Blasebalg weiterleiten!
Das Auto war ein Renault, übrigens. Und im Winter darf schon eine Überhose auch sein, aber im Sommer ...
Blasebalg - 21. Dez, 19:34

Gratulation angekommen, besten Dank! Ich hoffe, es geht Ihnen prächtig, liebe Frau Freilich?
freilich - 22. Dez, 10:29

danke danke

es gibt immer viel zu tun, manchesmal auch zu viel, aber insgesamt gesehen kann ich nicht klagen.
ich wünsch ihnen auch ein recht frohes Weihnachtsfest bei dieser Gelegenheit
Blasebalg - 30. Dez, 21:03

Nu komme ich erst nach den Weihnachtsfeierlichkeiten dazu, zu antworten. Besten Dank für Ihre guten Wünsche - wir hatten ein sehr schönes Weihnachtsfest, ich hoffe, Sie auch. Und weil ich dafür gerade noch früh genug dran bin: einen fröhlichen guten Rutsch in ein hoffentlich fantastisches 2007 wünsche ich Ihnen, liebe Frau Freilich!
freilich - 31. Jan, 22:34

wertes blasebalg

ich möchte mich hier ganz feierlich für die grobe vernachlässigung des blogs und im besonderen ihres kommentars entschuldigen.
da der jänner heute noch gilt, kann ich ihnen wenigstens für die nächsten 11 monate ein gutes jahr wünschen.
Blasebalg - 3. Feb, 10:31

Nee, so nich, Frau Freilich.

Sie entschuldigen Ihnen hier bei mir für gar nüscht.
Denn: Wenn sich hier einer der groben Vernachlässigung schuldig gemacht hat, dann ist das zuallererst das treulose Blasebalg. Darum gebe ich Ihnen die Entschuldigung hiermit offiziell zurück.

So, und jetzt genug Schuldgefühle gewälzt, jetzt schieb ich Ihnen einfach noch ganz was seltenes rüber, nur für Sie:

:-)

Benutz ich ja sonst nie hier in der Bloggosphäre. Aber heute schon. Speziell für die beste Palatschinkenköchin der Welt.

Trackback URL:
http://freilich.twoday.net/stories/2869713/modTrackback

Für dich

Du bist nicht angemeldet.

Für Suchende

 

Links

Für Neugierige

«Ein Mann im Haus...
...erspart den Zimmermann», sag ich immer. Und...
diefrogg - 16. Mai, 21:17
Nun ist der Zusammenhang...
...und ich versuchs gar nicht ! Grüße Lars http://schr eibnetz.twoday.net/ http:/ /schreibnetz.de Tschüss Pr obleme...
schreibnetz - 10. Apr, 16:46
Nun ist der Zusammenhang...
...und ich versuchs gar nicht ! Grüße Lars http://schr eibnetz.twoday.net/
schreibnetz - 10. Apr, 16:45
sweety. wie du wahrscheinlich...
sweety. wie du wahrscheinlich nicht weißt, war...
freilich - 12. Mrz, 11:39
aber das ist doch gar...
aber das ist doch gar nicht wahr. wie hat deine kuh...
humbug - 10. Mrz, 06:05
hat dich schon einmal...
hat dich schon einmal eine Kuh abgeschleckt? Das tut...
freilich - 9. Mrz, 17:20
das ist fast k0rrekt,...
das ist fast k0rrekt, denn ich zb. würde zwar...
humbug - 9. Mrz, 15:33
dass unser kater eine...
dass unser kater eine maus tötet und sogar verspeist...
freilich - 9. Mrz, 09:24
punkt 1: soviel stress...
punkt 1: soviel stress wegen etwas, das die natur auch...
humbug - 9. Mrz, 05:59
von einem eingefleischen...
ist das ja schier ein Kompliment
freilich - 8. Mrz, 12:18

Für die Zeit

Oktober 2006
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
31
 
 
 
 
 
 

Für den, ders wissen will

Online seit 5180 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 16. Mai, 21:17

Fürs Protokoll


Stats by Net-Counter.net
zählBAR
seit 11.02.05

Für dies und das

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma

sorua enabled
xml version of this page

twoday.net AGB


blogtag
die ferne so nah
dschinglisch
filmisch
Implosionen
Impressum
kindisch
komisch
kribeskrabes
Leihblog
linkisch
menschlich
minimalpoesie
nutzloses
schreiberisch
tierisch
... weitere
Profil
Abmelden