Für das Blühen ist gesorgt

Es gibt Spams, die sind ja wirklich zum Schreien, und den einen darf man wirklich niemandem vorenthalten:

XXXXX kann Ihnen helfen, Ihre Traume zu zwingen, sich, bekommend
das monatliche Gehalt, das das Internet einwirkt, zu verwirklichen.

Um mit XXXXX zu arbeiten, brauchen:
• Ein Bürger Deutschlands zu sein
• das Vorhandensein der Rechnung in der Bank
• die Vereinigung des Computers zum Internet
• ist ein wenig es Ihre freie Zeit

Wie es arbeitet:

Arbeitend für uns wie die Bezahlung, Die den Manager bearbeitet, werden Sie
Teil Aus der neuen Tendenz im weltumfassenden Banksystem. Die Pflichten Die
Lage ist einfach, und das Einkommen hangt nur von Ihren Bemühungen ab.

Sie Sollen - die Zahlungen der Sendung zwischen unseren Kunden, die Ihr
Interesse von jeder Operation bekommen, machen.
Hauptsachlich werden es 5 %, mit jeder Sendung, die Ihr Interesse züchten
wird. Unsere Kunden bekommen 1000 EURO zu 20000.

www.XXXXX.com

XXXXX sorgt sich um Ihr Blühen. Machen Sie Ihr Leben besser
zusammen mit der XXXXX
claus_01 - 23. Sep, 22:05

Aus der "Hackerbibel Teil 1"

Da kann ich alternativ etwas Ähnliches aus der "Hackerbibel" des CCC anbieten (Auszug):
DAS GEDACHTNISTELEPHON

DIE WIRKUNG

Der Singweisengriffer (Freigestellte)

Stellen Sie die Gerte des Singweisengriffers zur EIN-Stellung. Eine nette Singweise wirde verbeugen den anderen Teil auf denn 'Telephon von hörender Threr geheimer Unterredung. [ ... ]
© Copyright DRUCKEN IN HONG KONG ;-)

freilich - 23. Sep, 22:23

man sollte fast meinen

dass sich der chinesische Wirtschaftsaufschwung ganz genau so auswirkt
trilusion - 23. Sep, 22:57

Arr

Ja, Neid. Und so. Und: Ich finde, die Formulierung "Interesse züchten" verdient auf jeden Fall häufigeres Vorkommen im Alltag an sich.
Und: Schick sieht's hier aus, ich war hier aber auch schon länger nicht mehr gucken :o)

claus_01 - 24. Sep, 00:21

P.S.

> die Ihr Interesse züchten
wird

Ich möchte auch mal einen Spam bekommen, über den ich so herzlich lachen kann! ;-) Gerade das "Interesse züchten" finde ich einfach göttlich! Leider (???) fängt der Spam-Filter bei web.de fast alles ab. Ich könnte die Spams zwar öffnen, aber sobald ich die dubiosen und dubiostesten Betreffs lese, habe ich meistens absolut keine Lust mehr ...

Aber vielleicht bekomme ich mal wieder so eine schöne Gebrauchsanleitung aus Fernost!
ellyrianna - 24. Sep, 11:04

Hm, sollte ich vielleicht doch mal nicht nur die Betreffzeilen lesen... :)

dori - 27. Sep, 10:01

wenn ich könnte, würde ich ja einen trackback machen, aber ich hab die mail auch gepostet ;-)

sokrates2005 - 27. Sep, 13:35

Darf ich sie ...

auf einen Irrtum aufmerksam machen, dem sie unterlagen:
Das betreffende mail ist kein Spam, sondern die Seminararbeit eines US-amerikanischen Studenten mit deutschen Wurzeln.
Die Aufgabe der Adressaten dieses mails (zu denen ich mich auch zählen darf), ist es nun, zu bewerten, ob die ökonomischen oder die sprachlichen Fähigkeiten dieses Herrn mieser sind.

Wanderluder - 27. Sep, 16:01

Das ist die kürzeste

Seminarbeit, die ich je gesehen habe. Neidvoll muss ich anerkennen, offensichtlich im falschen Land studiert zu haben.
freilich - 27. Sep, 22:24

vielleicht sollte man in einem dieser Länder noch einen Blitzmaster machen, ein paar Seminararbeiten würd ich denen schon schreiben.
ABER: Spam ist alles, was man an nicht erwünschten Emails bekommt, also z. B. Newsletters, die man nie bestellt hat und eben auch so etwas. Wenn ich Gedichte an hunderte Adressaten schicken würde, wären das auch Spams, da braucht nicht mal eine werberische Absicht dahinter stecken.
Wanderluder - 28. Sep, 13:43

Einspruch

Nach dieser Definition wäre so gut wie jede Mail, die wir schreiben, Spam. Oder werden Sie jeweils vom Adressaten aufgefordert, solches zu tun? Ich unterstelle bisher, dass lose Bekannte, Familienangehörige und z.B. Blasebälger ab und zu nichts gegen eine Mail von mir einzuwenden haben. Als Spam möchte ich meine kurzen Botschaften auch ohne vorherige ausdrückliche Einwilligung nicht bezeichnet sehen.
Hui, das war jetzt mal richtig kleinkariert!
freilich - 28. Sep, 15:12

re-einspruch

ich schrieb unerwünscht. Ihre Mails sind nie unerwünscht, das wissen Sie.
Wenn wir schon beim Definieren sind: Mails, die keiner bestellt hat bzw. haben will, an Adressen, die man nicht persönlich von der Person selbst, die man adressiert, bekommen hat, sondern irgendwo "gekauft" hat, und zwar vielleicht nicht unbedingt legal.
So, ich wünsch mir jetzt einen richtig kleinkarierten rere-einspruch von Ihnen.
Das mit den E-Commerce-Gesetzen ist ja nicht ganz so einfach, meines Wissens.
Wanderluder - 28. Sep, 15:45

Zustimmung

Noch kleinkarierter kann ich nicht, selbst wenn ich mich bemühe. Adressen zu kaufen ist ziemlich blöd. Noch blöder als Freunde zu kaufen. Gekaufte Freunde würden sich vermutlich auch nicht richtig über einen ausufernden Videoabend oder ein gemeinsames Wochenende freuen. Das Blasebalg kann davon ein Lied singen. Immerhin wird es seit bald drei Jahren vom Wanderludervater dafür bezahlt, mich ab und zu zu amüsieren. Ich bin zwar dahintergekommen, möchte aber an dem Zustand nichts ändern.
Gekaufte Adressen hingegen profitieren nicht selbst, das Geld streicht irgendeine windige Firma auf noch windigeren palmenverseuchten Südseeinseln ein. Die armen Adressen. Wir sollten sie schützen, hegen und pflegen. Sanfte E-Mails an sie schreiben und überhaupt viel sorgfältiger mit diesen lieben kleinen Adressen umgehen.
fribble - 8. Okt, 16:30

was automatic translate

programme alles anrichten können. ha!

Trackback URL:
http://freilich.twoday.net/stories/998602/modTrackback

Trackbacks zu diesem Beitrag

artificial.twoday.net - 24. Sep, 00:26

"Interesse z

Also jetzt muss ich doch einen Link... [weiter]

Für dich

Du bist nicht angemeldet.

Für Suchende

 

Links

Für Neugierige

«Ein Mann im Haus...
...erspart den Zimmermann», sag ich immer. Und...
diefrogg - 16. Mai, 21:17
Nun ist der Zusammenhang...
...und ich versuchs gar nicht ! Grüße Lars http://schr eibnetz.twoday.net/ http:/ /schreibnetz.de Tschüss Pr obleme...
schreibnetz - 10. Apr, 16:46
Nun ist der Zusammenhang...
...und ich versuchs gar nicht ! Grüße Lars http://schr eibnetz.twoday.net/
schreibnetz - 10. Apr, 16:45
sweety. wie du wahrscheinlich...
sweety. wie du wahrscheinlich nicht weißt, war...
freilich - 12. Mrz, 11:39
aber das ist doch gar...
aber das ist doch gar nicht wahr. wie hat deine kuh...
humbug - 10. Mrz, 06:05
hat dich schon einmal...
hat dich schon einmal eine Kuh abgeschleckt? Das tut...
freilich - 9. Mrz, 17:20
das ist fast k0rrekt,...
das ist fast k0rrekt, denn ich zb. würde zwar...
humbug - 9. Mrz, 15:33
dass unser kater eine...
dass unser kater eine maus tötet und sogar verspeist...
freilich - 9. Mrz, 09:24
punkt 1: soviel stress...
punkt 1: soviel stress wegen etwas, das die natur auch...
humbug - 9. Mrz, 05:59
von einem eingefleischen...
ist das ja schier ein Kompliment
freilich - 8. Mrz, 12:18

Für die Zeit

September 2005
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 2 
 3 
 6 
 7 
 9 
10
11
12
14
15
16
17
18
19
20
21
23
24
25
26
27
28
29
30
 
 
 

Für den, ders wissen will

Online seit 4701 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 16. Mai, 21:17

Fürs Protokoll


Stats by Net-Counter.net
zählBAR
seit 11.02.05

Für dies und das

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma

sorua enabled
xml version of this page

twoday.net AGB


blogtag
die ferne so nah
dschinglisch
filmisch
Implosionen
Impressum
kindisch
komisch
kribeskrabes
Leihblog
linkisch
menschlich
minimalpoesie
nutzloses
schreiberisch
tierisch
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren