Und noch eine Wahrheit über den O-hasen

Der Streit um die Herrschaft über den Schokohasen entbrannte ja bereits im April letzten Jahres: die Schweizer Schokoladefirma Lindt&Sprüngli hatte sich das Aussehen ihres typischen Lindt-Osterhasen - vom Glockerl bis zu den Ohren - patentieren lassen und war deshalb äußerst unerfreut, dass das Eisenstädter Schokoladeunternehmen Hauswirth ähnliche Hasen produziert.
Jetzt ist es den Schweizern gelungen, den Verkauf des Hauswirth-Osterhasen zu unterbinden. Hauswirth, nicht blöd, wird seine Haserl nicht der Schmelzung zuführen, sondern... verschenkt sie einfach.
Ob das die Lindts freut?
eclipse - 23. Mär, 09:38

ein Grund mehr warum ich mir jetzt manche Schokolade Sorten weigere.

freilich - 23. Mär, 09:43

nach genaueren Recherchen

bin ich draufgekommen, dass Hauswirth seine Hasen auch schon seit Ewigkeiten so produziert. Und jetzt dürfen sie nimmer, weil Lindt das sagt. Frechheit.
Das ist wie die milka-domain Geschichte bei Zorra (find ich nimmer leider).
eclipse - 23. Mär, 09:44

seit über 50 jahren genau genommen,ich finde es unfair..was hier abgeht.
(frag ma zorra noch mal)
freilich - 23. Mär, 09:47

wenn ein elefant auf eine mücke trampelt, hat die mücke nie eine chance. so war das schon immer.
(aus: Natur und Wirtschaft ;o))
synopsis - 23. Mär, 11:34

@milka: wars das?
*click*: //www.heise.de/newsticker/meldung/57505
freilich - 23. Mär, 13:10

zum Beispiel. Und in vielen anderen Zeitungen wohl auch.
derbaron - 23. Mär, 09:48

Verschenkt?

Wo? Wann?

C. Araxe - 23. Mär, 10:07

Das wäre auch meine erste Frage gewesen.
derbaron - 23. Mär, 10:11

Machen wir anläßlich der Schoko-Ausgabe doch gleich ein Bloggertreffen. ;-)
freilich - 23. Mär, 10:26

auf nach Eisenstadt. Wir könnten beim ORF nachfragen, wann die Hasen verschenkt werden.
C. Araxe - 23. Mär, 10:28

Wer besorgt einen Laster zum Abtransport?
freilich - 23. Mär, 10:29

ich bin für den Herrn Baron, Sie auch?
derbaron - 23. Mär, 10:31

Selbstverfreilich! :-)
Wanderluder - 23. Mär, 09:50

Macht der Marken

Eine französische Schneiderin mit dem Vornamen "Milka" musste kürzlich ihre Domain auf diesen Namen hergeben, da ihr Namensrecht geringer geschätzt wurde als die Interessen des Schokoladenherstellers. Diese Entscheidung finde ich sehr bedenklich. Ebenso der immer weiter gehende Schutz für Farbmarken. Der Farbkreis ist schließlich nicht unendlich. Und wenn kein gelb, lila, magenta verwendet werden darf, bleibt irgendwann nur noch schmutzigbraun als freie Farbe übrig. Wo bleibt denn da die Freiheit der Schöpfung?
"Frühling lässt sein milkalila Band wieder flattern durch die Lüfte..."

freilich - 23. Mär, 10:31

ja, darüber

hat Zorra auch schon berichtet. Es ist eine Frechheit.
Ich werde mir das Wort "freilich" patentieren lassen, und jeder der es verwendet muss mir 10 Euro zahlen. Dann bin ich bald reich ;-)
freifrau - 23. Mär, 11:29

das haben sie sich wieder

gut ausgedacht frau @frei***** (trau mich das wort gar nimmer schreiben).....;-)
freilich - 23. Mär, 13:12

Sie können Sondergenehmigungen per Mail beantragen. Wenn Sie mich nicht gewerblich nutzen wollen, können Sie mich hie und da verwenden, bzw. beantragen.
nestor - 23. Mär, 09:50

grundsätzlich: besser (bio-)eier als schoko-hasen ;)

freifrau - 23. Mär, 10:13

könnten nicht mal

jaguar und bmw oder bentley und mercedes so einen streit anzetteln ?
ich würde sie alle nehmen ;-)

Wanderluder - 23. Mär, 12:28

Heißt nicht vielleicht

irgend ein tolles Produkt Wanderluder? Ein Luxushotel würde mir als Gegner gut gefallen. Natürlich würde ich einer vergleichsweisen Beilegung des Streits zustimmen und dafür auf Lebenszeit in eben diesem wohlklingenden Luxushotel nächtigen. Hurra: nie wieder Betten beziehen, nie wieder Bad putzen!
freilich - 23. Mär, 13:08

ich fürchte

niemand wird sein Hotel Wanderluder nennen wollen. Falls doch, setze ich Sie natürlich umgehend davon in Kenntnis.
C. Araxe - 23. Mär, 13:10

Noch unwahrscheinlicher wohl, dass das dann ein Luxushotel ist.
freilich - 23. Mär, 13:14

na, wer weiß

wohin sich die Mode der Sprache entwickelt. Vielleicht wird WanderLuder einmal ein total schickes und abgefahrenes Wort.
dori - 23. Mär, 13:25

ich sollte..

disney verklagen! Da springt was raus! *g*
freilich - 23. Mär, 13:31

wieso gerade disney?

Ich könnte bill gates verklagen, weil mir gestern mein Outlook abgestürzt ist. Der ist noch reicher und sitzt auch in Amerika, dem Eldorado für solche Prozesse.
C. Araxe - 23. Mär, 13:52

"Luder" wird es noch leichter schaffen bzw. ist ja schon weitestgehend präsent, aber "wander" wird wohl noch länger brauchen, um ein Inwort zu werden. Einstweilen vielleicht Walkingluder oder so.
freilich - 23. Mär, 14:13

ich find wandern viel cooler als walken.
C. Araxe - 23. Mär, 14:21

Erzählen Sie das mal den Leuten von der PR.
freilich - 23. Mär, 14:25

besser nicht

...
Wanderluder - 23. Mär, 17:53

Hm, jetzt habe ich aber doch

den Eindruck gewonnen, als wäre mein Name nicht total hipp, abgefahren und neiderzeugend. Woran das wohl liegen mag? Am Luder vielleicht. Das ist nicht positiv besetzt. Und wandern ist nach wie vor eine altbackene Bewegungsart. Nur mit zwei albernen Stöcken vorführtauglich. Nun, so bin ich eben unserer Zeit voraus.
Und im Vertrauen: selbst ich käme nicht auf die abseitige Idee, ein Luxushotel Wanderluder zu nennen. Vielleicht Wanderluders Comfortquartier. Aber nur vielleicht.
freilich - 23. Mär, 18:22

Comfortquartier

klingt in der Tat verheißungsvoll. Das mit den Stöcken find ich auch recht albern, stamme ich doch aus Landen, in denen das Wandern noch des Müllers Lust war. Warum also nicht auch des Luders Lust?
Wanderluder - 24. Mär, 10:00

Das lustige Luder

hat gestern zwecks Lustgewinns eine spontane (und ungewollte) Tätowierung zweier Fingerkuppen der linken Hand vorgenommen. Wenn das nicht so peinlich wäre, könnte ich herzlich lachen. Möglicherweise werden tätowierte Fingerkuppen ja ein neuer Trend (nach dem Mageninnenwandbranding). Aber die Chancen dafür stehen ungefähr so gut wie die auf ein Luxushotel namens Wanderluder. Nicht zur Nachahmung empfohlen.
freilich - 24. Mär, 10:20

oh!

Wie kann man sich denn ungewollt tätowieren lassen? Und das geht wirklich nie mehr ab?
Glauben Sie mir, Frau Wanderluder, Sie werden noch zur Trendsetterin, sei es mit Ihrem Namen, sei es mit Ihren Fingern.
Zorra - 23. Mär, 13:30

Rein theoretisch

sollte man keine Lindthäschen mehr kaufen. Aber sie schmecken halt schon gut und ich glaube Frau Freifrau hat mal geschrieben, dass die vom Hauswirth nicht so gut schmecken. :-(

Meine Milka-Story: hier. ;-)

Uebrigens die Spanier boykottieren schon die Lindt-Häschen, denn dieses Jahr habe ich noch keinen einzigen hier gesehen. Hasenlose Ostern dieses Jahr im Hause Zorra.

freilich - 23. Mär, 13:34

oh danke

wir warteten schon sehnsüchtig auf deine Story.
Ja, Lindt schmeckt halt gut, dafür sind sie keine anständigen Leute. Ich habe heute aus verlässlicher Medienquelle erfahren, dass die Hauswirth Hasen schon seit viel längerer Zeit rote Maschen tragen als die von Lindt!!
Aber Lindt hat sich die Maschen patentieren lassen.
creature - 23. Mär, 13:50

die wahrheit

es gibt keinen osterhasen, die könnten doch schokohennen machen
freilich - 23. Mär, 14:15

@creature

die Hennen haben einfach keine Lobby, die Hasen hingegen sind vorn dabei, obwohl sie nicht einmal Eier legen können, und sogar, obwohl es sie nicht einmal gibt! Ungerecht ist die Welt.
Wanderluder - 23. Mär, 17:58

Milka ist blöd

Andererseits ist es auch nach wie vor ein beliebter Sport, noch unbesetzte Domains mit klangvollen Namen zu reservieren, um sie später teuer zu verkaufen. Die Wahrheit liegt vermutlich irgendwo in der Mitte.

Danke für den Link, Zorra.
barbitos - 23. Mär, 18:00

@creature

es GIBT den osterhasen. ich habe ihn selbst gesehen. er fuhr auf einem moped und hatte hinten ein körbchen voller bunter eier.
meiner damals 4-jährigen tochter und mir blieb der mund offen, beim überholen desjenigen. und er hat uns zugewinkt (blöde rechtschreibung ;-))

Trackback URL:
//freilich.twoday.net/stories/587251/modTrackback

Für dich

Du bist nicht angemeldet.

Für Suchende

 

Links

Für Neugierige

«Ein Mann im Haus...
...erspart den Zimmermann», sag ich immer. Und da ich...
diefrogg - 16. Mai, 21:17
Nun ist der Zusammenhang...
...und ich versuchs gar nicht ! Grüße Lars //schr eibnetz.twoday.net/ http:/ /schreibnetz.de Tschüss Pr obleme...
schreibnetz - 10. Apr, 16:46
Nun ist der Zusammenhang...
...und ich versuchs gar nicht ! Grüße Lars //schr eibnetz.twoday.net/
schreibnetz - 10. Apr, 16:45
sweety. wie du wahrscheinlich...
sweety. wie du wahrscheinlich nicht weißt, war ich...
freilich - 12. Mär, 11:39
aber das ist doch gar...
aber das ist doch gar nicht wahr. wie hat deine kuh...
humbug - 10. Mär, 06:05
hat dich schon einmal...
hat dich schon einmal eine Kuh abgeschleckt? Das tut...
freilich - 9. Mär, 17:20
das ist fast k0rrekt,...
das ist fast k0rrekt, denn ich zb. würde zwar nicht...
humbug - 9. Mär, 15:33
dass unser kater eine...
dass unser kater eine maus tötet und sogar verspeist...
freilich - 9. Mär, 09:24
punkt 1: soviel stress...
punkt 1: soviel stress wegen etwas, das die natur auch...
humbug - 9. Mär, 05:59
von einem eingefleischen...
ist das ja schier ein Kompliment
freilich - 8. Mär, 12:18

Für die Zeit

März 2005
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 2 
 3 
10
12
13
14
17
18
25
27
28
30
31
 
 
 
 

Für den, ders wissen will

Online seit 6589 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 15. Jul, 02:03

Fürs Protokoll


Stats by Net-Counter.net
zählBAR
seit 11.02.05

Für dies und das

powered by Antville powered by Helma

sorua enabled
xml version of this page

twoday.net AGB


blogtag
die ferne so nah
dschinglisch
filmisch
Implosionen
Impressum
kindisch
komisch
kribeskrabes
Leihblog
linkisch
menschlich
minimalpoesie
nutzloses
schreiberisch
tierisch
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren